Bründlmayer Brut

27,50 €*

Inhalt: 0.75 Liter (36,67 €* / 1 Liter)
Noch 21 auf Lager
Produktnummer: 0057140
Produktinformationen "Bründlmayer Brut "

Bründlmayer Brut

Land: Österreich

Anbaugebiet: Kamptal

Erzeuger: Weingut Bründlmayer

Rebsorten: Grüner Veltliner, Weißburgunder, Grauburgunder, Blauburgunder, Chardonnay

Farbe: leuchtend helles Goldgelb und feine, anhaltende Perlung

Duft: im Bouquet frische Aromen von Beeren (Himbeeren) und Zitrusfrüchten, unterlegt von einer eleganten Biskuitnote mit zarten Anklängen von Hefe und warmen Röstaromen

Geschmack: am Gaumen geschmeidig mit exzellenter Balance von klassischer Gerad linigkeit und charmanter Frische, Anfang 2009 ein noch junger Sekt, dessen feinmineralisches Finale jedoch ein ausgezeichnetes Potenzial verspricht!

Serviervorschlag: als eleganter Begleiter eines kompletten Menüs, vom Aperitif über leichte Vorspeisen (frische Austern, Lachstatar, Garnelen), Hauptgerichte mit Fisch, Geflügel, hellem Fleisch, die gern auch ein wenig exotisch angehaucht sein dürfen, und (nicht zu süßen) fruchtigen Desserts bis zu feinwürzigen Käsesorten

Serviertemperatur: 8.00 - 10.00

Herstellung: Die Trauben für Bründlmayers Jahrgangssekt stammen aus unterschiedlichen Lagen, vor allem aber von den Südosthängen, deren stark kalkhaltige Böden dem Wein zugleich Wärme und Frische verleihen. Im September beginnt die selektive Lese. Nur wenn Säure und Reife genau auf dem Punkt sind, werden die Trauben in kleine Kistchen gelesen und auf dem schnellstem Weg in die Kellerei gebracht, hier schonend gepresst und nur die besten Moste, das Herzstück für den Sektgrundwein verwendet. Dieser vergärt zuerst im Edelstahltank, durchläuft hier auch den biologischen Säureabbau und wird dann zusammen mit der Feinhefe (ca. 10 % der Gesamthefe) in zwei- bis dreijährige 300-Liter und 2500-Liter-Fässer aus österreichischer Eiche zur Reife gelegt. Im folgenden Jahr kommt der Wein zur zweiten Gärung auf die Flasche. Bründlmayer gibt dazu in jede Flasche etwas Zucker und Hefe. Die Flaschengärung dauert 18 bis maximal 36 Monate. Die Flaschen werden dabei im Rüttelpult von Hand gerüttelt und schließlich warm degorgiert, das heißt ohne, wie sonst üblich, den Flaschenhals einzufrieren. Beim Degorgieren wird zugleich die Hefe entfernt und der Sekt mit einigen Tropfen von Bründlmayers Liqueur d?Expédition sozusagen signiert.

Boden: Untergrund aus Urgestein, überwiegend kalkhaltige Lagen. Die Reben wachsen in unterschiedlichen Lagen des Weinguts - insbesondere auf den sehr kalkreichen Böden der Südosthänge, die dem Wein später zugleich seine Wärme und Frische verleihen.

Weinnotiz: Beim Jahrgangssekt stammen alle Grundweine aus nur einem Jahrgang, das heißt, es dürfen keine Reserve Weine aus älteren Jahrgängen zugefügt werden. Dadurch bewahren die Sekte eine sehr individuelle Persönlichkeit mit ausgeprägtem Jahrgangscharakter. Deutlich zu spüren bei diesem Bründlmayer Brut ist ein Sekt von ausgezeichnetem Reifepotenzial, dessen barocke Fülle von der Grundstruktur des Chardonnays getragen ist. Für Bründlmayer, eines der spannendsten Produkte seiner Kellerei, für Weinautor Hugh Johnson der 'vermutlich beste Sekt Österreichs' (Der kleine Johnson 2007).

 

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.