Vinumnobile.de - Life is too short to drink bad wine.
Filtern nach

Einkaufsoptionen

Rebsorte
Preis
Farbe
Kategorie
Land
Anbaugebiet
Hersteller / Kellerei
Jahrgang
Alkoholgehalt
Geschmacksrichtung
Passt gut zu

Antinori Tignanello 2016 Magnum

Kurzübersicht

Der Tignanello in der Magnum hat an der Nase herrliche Noten nach roter Frucht, Himbeeren und Lakritze.

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

225,00 €
(150,00 € / Liter)
Nur noch 6 Stück auf Lager - jetzt bestellen.
ODER
Rotwein, Italien, Toskana,  Antinori, Tignanello, 2012
Verkleinern
Vergrößern
Mehr Ansichten
  • Antinori Tignanello 2015
Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein
Luce Brunello di Montalcino Magnum 2011 Luce Brunello di Montalcino Magnum 2011
220,00 €
       

Kategorie

Rotwein

Land

Italien

Anbaugebiet

Toskana
Hersteller / Kellerei Antinori

Inverkehrbringer

MARCHESI ANTINORI S.p.A., 50123 Firenze, Italien

Trinktemperatur

16°C

Servier-Informationen

Ab 2022 kann man den Wein ca. 2 - 3 Stunden vor dem Trinkvergnügen dekantieren.

Farbe

Sauberes, kompaktes Rubinrot mit violetten Reflexen.

Geruch

Der Supertuscan hat an der Nase starke rebsortentypische Expressivität, mit reichen Noten roter Frucht, Himbeere und Lakritz.

Geschmacksrichtung

trocken

Geschmack

Am Gaumen trotz seiner Jugendlichkeit bereits rund, fein, mit geschmeidigen Tanninen, guter Säure, Würzigkeit und Mineralnoten, die ihm ein langes und nachhaltiges Finale verleihen.
Rebe 80% Sangiovese, 15% Cabernet Sauvignon, 5% Cabernet Franc
Klassifikation IGT
Herstellung Die Trauben wurden ausschließlich von Hand und separat je nach Rebsorte gelesen, aber auch abhängig von verschiedenen Variablen wie etwa der Beschaffenheit der Böden, den unterschiedlichen Höhenlagen der Parzellen und dem jeweiligen Reifegrad. Cabernet Franc, die am frühesten reifende Varietät, wurde vom 25. bis 28. September gelesen; während die ersten Sangiovese-Trauben nicht vor dem 30. September geschnitten wurden. Die Lese des Cabernet Sauvignon wurde als letzte zwischen dem 4. und dem 12. Oktober durchgeführt. Nach Eintreffen in der Kellerei wurden das Lesegut selektiert, um nicht völlig reife Beeren zu entfernen. Danach wurden sie entrappt und schonend zerdrückt. Während der Gärung und der Mazeration in Tanks in Kegelstumpfform wandelten die Moste sich langsam in Wein um, wobei der Frische des Duftbouquets, der Extraktion von Farbstoffen und der Steuerung der Tannine hin zu Geschmeidigkeit und Eleganz äußerste Aufmerksamkeit gewidmet wird. All dies erfordert große Sensibilität, eine genaue Kenntnis der Trauben und eine kontinuierliche Beobachtung des Produkts, dessen Abstich erst nach sorgfältigen täglichen Verkostungen erfolgt. Nach der Trennung des Weins von den Schalen begann die malolaktische Gärung in Barriques, dank derer der Wein feiner und ansprechender wird. Die Ausbauzeit der verschiedenen, auf der Basis der Varietäten und anderer Variablen separat vinifizierten Partien in Fässern aus französischer und ungarischer Eiche, die zum Teil neu, zum Teil zweiter Nutzung sind, dauerte etwa 12 bis 14 Monate. Einige Monate vor der Abfüllung in Flaschen wurden sie für die Cuvée assembliert.
Jahrgang 2016
Füllmenge 0,75 l
Alkoholgehalt 14 % vol
Gesamtsäure 5.6 g/l
Restzucker 1.6 g/l
Sulfit Enthält Sulfite
Verschluss Korken
Lagerbar bis 2035
EAN 8001935123101