Filter

Alsace Grand Cru Joseph Cattin Gewurztraminer Hatschbourg 2016
Alsace Grand Cru Joseph Cattin Gewurztraminer Hatschbourg 2016

Inhalt: 0.75 Liter (22,00 €* / 1 Liter)

16,50 €*

Alsace Grand Cru Joseph Cattin Riesling Hatschbourg 2018
Alsace Grand Cru Joseph Cattin Riesling Hatschbourg 2018  

Inhalt: 0.75 Liter (22,00 €* / 1 Liter)

16,50 €*

Bernard Reverdy et Fils Sancerre Blanc 2019
Les Caillottes Blanc Sancerre AOC 2019 Domaine Bernard Reverdy   Anbaugebiet: Frankreich - LoireJahrgang: 2019Erzeuger: Domaine Bernard ReverdyRebsorten: 100% Sauvignon BlancBeschreibung: Im Glas präsentiert sich der Wein in hellgelber Farbe mitgrünlichen Reflexen.Im Duft wunderschön klar nach exotischen Früchten inLiaison mit Cassis und einem Hauch von Minze.Die feinen Mineral - Noten und klar strahlende Frischemachen ihn höchst interessant .Serviervorschlag: trinkt sich besonders gut zu frischen, knackigen Salaten,Vorspeisen, hervorragend zu Austern oder Thunfischtatar, ebenso zu gebratenem hellen Fleisch wie Geflügel oder Kalbfleisch. Als erfrischender Aperitif einfach zwischendurch ein Genuss und auf alle Fälle zu Ziegenkäse von der Loire, besonders zum Crotin de ChavignolServiertemperatur: 10.00 °CWeinbearbeitung: Die Trauben werden von Hand in kleinen Gefäßen gelesen und gelangen auf direktem Weg zur Kelter. Dort werden sie entrappt und nach einer kurzen Maischestandzeit mit pneumatischen Pressen gepresst. Anschließend wird der Saft gekühlt, damit sich die Trubstoffe absetzen können. Somit wird Sorge getragen, daß bei der temperaturkontrollierten Vergärung in Edelstahl der strahlend frische Charakter des Sauvignon Blancs voll zur Geltung kommt.

Inhalt: 0.75 Liter (24,67 €* / 1 Liter)

18,50 €*

Chablis Grand Cru Les Clos 2018 Joseph Drouhin
Chablis Grand Cru Les Clos 2018 Joseph Drouhin Anbaugebiet: Chablis, das nördlichste Anbaugebiet Burgunds, ist der winzige Rest des einstmals größten Anbaugebietes in Frankreich, das Ende des 19. Jahrhunderts durch die Reblaus vollkommen ausgelöscht wurde. Lediglich 4.400 Hektar sind heute mit Reben bestockt. Klassifizierung: Appellation Contrôlée entspricht einem Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete. Die vollständig südlich ausgerichtete Einzellage Les Clos wurde gesetzlich als Spitzengewächs (Grand Cru) eingestuft. Rebsorte: Die edle Weißweinsorte Chardonnay hat im Burgund ihre Heimat. In Chablis ergibt die Traube einen würzig-mineralischen Weißwein, dessen Rasse seinen Weltruf begründet hat. Bodenbeschaffenheit: Kreidige Kalkböden. Erzeuger: Das 1878 gegründete Stammhaus Drouhin liegt in der Altstadt von Beaune. Neben 64 Hektar in den Kernlagen von Burgund bewirtschaftet die Familie Drouhin auch 38 Hektar in Chablis.Bei der Vinifikation legt Drouhin großen Wert auf höchste Qualität und den Ausdruck des wertvollen Terroirs im Wein. Beschreibung: Leuchtendes Grüngelb; intensive Aromen exotischer Früchte, dezente, gut eingebundene Holznote, komplex und vielschichtig, mineralisch geprägt und doch cremige Textur.

Inhalt: 0.75 Liter (75,33 €* / 1 Liter)

56,50 €*

Chablis Premier Cru Mont de Milieu 2015 Joseph Drouhon
Chablis Mont de Milieu Premier Cru 2015 Drouhin . Vaudon

Inhalt: 0.75 Liter (43,33 €* / 1 Liter)

32,50 €*

Chateau de Pibarnon Blanc 2017
Chateau de Pibarnon Blanc 2017 AOC Anbaugebiet: Frankreich - Bandol Erzeuger: Château de Pibarnon Rebsorten: 45% Clairette, 30% Bourboulenc, 25% Viognier und andere heimische zulässige Rebsorten. Farbe: weiß Reifegrad: genießen Beschreibung: Die Cuvée der Rebsorten Clairette, Bourboulenc und Viognier reifte im großen Holzfass und glänzt mit lebendigen Aromen von Apfel und Aprikose. Der Gaumen ist dicht, kraftvoll und fein konzentriert, die ausge wogene Säure verleiht dem Wein eine schöne Frische. Serviervorschlag:  Jacobsmuscheln oder Krebse im Zitronengrassud, zarte Fischfilets in Beurre blanc oder zu Ragout von zartem hellen Fleisch Serviertemperatur: 10.00 °C optimal trinkreif: jetzt vorher öffnen: nein Weinbearbeitung: Die Trauben werden schonend in neumodischen Pneumatikpressen gekeltert, die Gärung dauert bei kontrollierter Temperatur 15-20 Tage. Anschließend folgt der biologische Säureabbau. Die Reifung findet im großen Eichenholzfaß statt.

Inhalt: 0.75 Liter (38,00 €* / 1 Liter)

28,50 €*

Chateau Ferrande Graves Blanc 2018
Chateau Ferrande Graves Blanc AOC 2018   Chateau: Die Domäne Château Ferrande stammt aus dem 19. Jahrhundert. Sie war im Besitz des Admirals Delnaud-Emeury und seite sechzehn Jahren in Pracht bewirtschaftet worden, als die Famille Castel sie im Jahre 1992 erwarb. Das in der Gemeinde von Castres-Gironde gelegene Weingut Château Ferrande befindet sich im Herzen der Appellation Graves. Die 82,77 Hektar der Domäne erstrecken sich auf den Böden dieses für die Appellation typischen Terroirs. Der aus Sand und Graves-Kies aufgebaute, hält die Wärmeauch über die Nacht und eignet sich hervorragend für eine schnelle Reifung und zur Produktion eleganter, stilvoller Weine. Dieser einzigartige Stil der Weine der Domäne und das ständige Streben nach einer Qualität, haben zum weltweiten Ruf des Château Ferrande beigetragen, daß sich heute stolz zu dem „erlauchten“ Kreis der Union des Grands Crus zählen kann. Anbaugebiet: Graves- Bordeaux Erzeuger: Schloß-Abzug Güteklasse: Graves A.O.C. Rebsorten: 60% Sauvignon Blanc, 40% Sémillon Charakter: Strohgelbe Farbe, fruchtbetont: Zitrusfrüchte, Ingwer, frisch, leicht am Gaumen. Empfehlung: Fisch, Hummer, Jakobsmuschel, Geflügelgerichte, leichte Käse. Trinktemperatur: 8 – 10 °C

Inhalt: 0.75 Liter (23,33 €* / 1 Liter)

17,50 €*

Chateau Minuty Cuvee M Blanc 2019
Cuvée M Blanc 2019 Château Minuty Land: Frankreich Anbaugebiet: Provence Erzeuger: Château Minuty Rebsorten: 50% Semillon, 35% Rolle, 15% Ugni Blanc Farbe: weiß Reifegrad: genießen Farbe: blasses, glänzendes Strohgelb bis Hellgold Duft: animierendes, blumig-fruchtiges Bouquet von Geißblatt, Akazienblüten, Steinobst (Nektarine, Pfirsich) und Stachelbeeren mit einem frischen Hauch von Zitrusfrüchten, kräftig, duftig, elegant Geschmack: am Gaumen saftig, sehr aromatisch, frisch und kraftvoll mit fruchtigen Anklängen von Stachelbeeren, Zitrusfrüchten und etwas Apfel, die sehr präsente, fruchtige Säure (wie reife Zitronen) ist perfekt eingebunden, um der duftig-aromatischen Frucht nur noch mehr Frische und Lebendigkeit zu verleihen - ein köstlich eleganter Sommerwein, der mit jedem Glas Lust auf mehr macht! Serviervorschlag: Cuvée M de Minuty Blanc schmeckt immer und überall - als Aperitif, zu kalten oder lauwarmen Vorspeisen, Gerichten mit Fisch und Meeresfrüchten, Hühnchen, Gemüse oder auch zu einem milden Ziegenkäse Serviertemperatur:  8.00 -10.00 optimal trinkreif: jetzt Herstellung: Die Trauben für die weiße Cuvée M de Minuty werden bei optimaler Reife gelesen und sofort in die Kellerei gebracht, hier vollständig entrappt, gemahlen, zunächst für kurze Zeit kalt eingemaischt und erst dann gepresst. Die Moste werden über Nacht kühl gestellt, damit sich alle Trubteilchen setzen können (Kaltsedimentation) und am folgenden Tag bei kontrollierten Temperaturen im Edelstahltank vergoren, um so die maximale Frucht und Frische der Aromen und ihre rassige Säure zu bewahren. Aus demselben Grund durchlaufen die Weine auch nicht den biologischen Säureabbau. Sie ruhen den Winter über bei 15 °C in den Kellern des Weinguts und werden schließlich im April 2010 nur leicht filtriert auf die Flaschen gefüllt. Boden: kristallines Kalkgestein entlang der Mittelmeerküste, heller und dunkler Glimmerschiefer, Gneise, Quarzkristalle Weinnotiz: Château Minuty selbst ist umgeben 45 Hektar Reben, die auf kalkigen Glimmerschieferböden wachsen. Um den alten Weinberg der Germondis zurück zu gewinnen, kaufte die Familie 1970 die anliegenden 20 Hektar Reben hinzu. 1995 schließlich erwarb man 15 weitere Hektar Rebland in Ramatuelle, an den Hängen des Val de Rians, mit traumhaftem Blick über die Bucht von Pampelonne. Die herausragenden Minuty-Roséweine werden überwiegend aus Grenache, der Nummer Eins unter den Roséweinrebsorten, sowie der Saint-Tropez-Traube Tibouren bereitet, die besonders charaktervolle Weine von unvergleichlicher Subtilität und Finesse hervorbringt. Hauptrebe für die Weißweine ist die seit Generationen in der Region Var heimischeRolle. Die Rotweine vereinen Syrah und die klassische provenzalische Rebe Mourvèdre, die auf denGlimmerschieferböden, nur einen Steinwurf vom Meer entfernt, ganz wundervoll gedeiht

Inhalt: 0.75 Liter (18,00 €* / 1 Liter)

13,50 €*

Chateau Mont Redon Chateauneuf du Pape Blanc 2015
Chateau Mont Redon Chateauneuf du Pape Blanc 2015 Anbaugebiet: Auf den steinigen Böden von Châteauneuf, das im südlichen Rhônetal zwischen Orange und Avignon liegt, wächst dieser hochwertige Wein aus geringem Ertrag. Klassifizierung: "Appellation Châteauneuf-du-Pape Contrôlée", das erste staatlich anerkannte Gebiet Frankreichs, entspricht einem Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete. Rebsorten: Von den 13 zugelassenen Sorten werden überwiegend Grenache Blanc, Bourbelenc und Clairette hier verwendet. Bodenbeschaffenheit: Alte Reben wachsen auf dem Quarzkies der höchsten Terrasse des sonnenüberfluteten Gebietes. Erzeuger: Mit stattlichen 95 Hektar Rebfläche ist Château Mont-Redon einer der bedeutendsten Erzeuger der Gegend. Die Weißweine werden nur zum Teil im Holzfass mit natürlicher, traubeneigener Hefe langsam bei niedriger Temperatur vergoren und zeitig abgefüllt, damit ihre fruchtige Frische erhalten bleibt. Beschreibung: Leuchtendes Gelb mit grünen Reflexen, feinwürzige Aromen von reifen Birnen und Quitten, enorme Fruchtdichte, kraftvoll, erfrischende Säurestruktur, sehr nachhaltig, ausgewogen.

Inhalt: 0.75 Liter (35,33 €* / 1 Liter)

26,50 €*

Chateau Mont Redon Chateauneuf du Pape Blanc 2016
Chateau Mont Redon Chateauneuf du Pape Blanc 2015 Anbaugebiet: Auf den steinigen Böden von Châteauneuf, das im südlichen Rhônetal zwischen Orange und Avignon liegt, wächst dieser hochwertige Wein aus geringem Ertrag. Klassifizierung: "Appellation Châteauneuf-du-Pape Contrôlée", das erste staatlich anerkannte Gebiet Frankreichs, entspricht einem Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete. Rebsorten: Von den 13 zugelassenen Sorten werden überwiegend Grenache Blanc, Bourbelenc und Clairette hier verwendet. Bodenbeschaffenheit: Alte Reben wachsen auf dem Quarzkies der höchsten Terrasse des sonnenüberfluteten Gebietes. Erzeuger: Mit stattlichen 95 Hektar Rebfläche ist Château Mont-Redon einer der bedeutendsten Erzeuger der Gegend. Die Weißweine werden nur zum Teil im Holzfass mit natürlicher, traubeneigener Hefe langsam bei niedriger Temperatur vergoren und zeitig abgefüllt, damit ihre fruchtige Frische erhalten bleibt. Beschreibung: Leuchtendes Gelb mit grünen Reflexen, feinwürzige Aromen von reifen Birnen und Quitten, enorme Fruchtdichte, kraftvoll, erfrischende Säurestruktur, sehr nachhaltig, ausgewogen.

Inhalt: 0.75 Liter (36,67 €* / 1 Liter)

27,50 €*

Chateauneuf du Pape AOC Blanc 2017 Domain du Vieux Telegraphe
Chateauneuf du Pape AOC Blanc 2017 Domain du Vieux Telegraphe (La Crau)   Land: Frankreich Anbaugebiet: Rhône Jahr: 2017 Erzeuger: Vignobles Brunier Rebsorten: 40% Clairette, 30% Grenache Blanc, 15% Rousanne, 15% Bourboulenc Reifegrad: genießen und lagerungsfähig Beschreibung: Es präsentiert sich ein zarter, frischer Weißwein mit Anklängen von Apfel und Aprikose und einem Hauch Lindenblüten. Wunderbar ausgewogen hält er am Gaumen nach. Serviervorschlag: zu Jacobsmuscheln oder Krebse im Zitronengrassud, Fischfilets in Beurre blanc oder zu Ragout von zartem, hellen Fleisch Serviertemperatur: 12.00 lagerbar bis (mind.): + acht Jahren Herstellung: Handlese mit strenger, doppelter Selektion, Keltern in modernen, pneumatischen Pressen, Fermentation zu 60% in Gärbehältern, 40% in kleinen, z. T. neuen Holzfässern. Nach neun Monaten wird die Cuvée erstellt und der Wein auf Flaschen gefüllt. Im Alter von einem Jahr wird der Wein auf dem Markt angeboten.  

Inhalt: 0.75 Liter (79,33 €* / 1 Liter)

59,50 €*

Clacson le Blanc 2018
Clacson le Blanc 2018

Inhalt: 0.75 Liter (9,20 €* / 1 Liter)

6,90 €*

Clos Boucher 2018 Condrieu Delas
Clos Boucher 2018 Condrieu Delas Anbaugebiet: Die Appellation Condrieu, 102 ha, ist eine Weißwein-Enklave an der nördlichen Rhone 11 km südlich von Vienne am rechten Flussufer. Der Name leitet sich aus „Coin du rieu“ (dt: Bachwinkel) ab. Klassifizierung: "Appellation Condrieu Contrôlée" entspricht einem Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete. Rebsorte: Die empfindliche Rebsorte Viognier ist im Rhônetal eine traditionelle Sorte. Charakteristisch: delikate Blüten- und Pfirsichnoten. Bodenbeschaffenheit: Kalkhaltige Felsböden mit Schiefer  und Glim-mer in den oberen Schichten bilden die Grundlage für finessenreiche, vielschichtige Viognierweine. Erzeuger: 1835 wurde das Weingut von Delas & Audibert gegründet und blieb bis 1977 in Familienbesitz. Seit 1993 spricht Jean-Claude Rouzaud (Champagner Louis Roederer) ein Wort mit. Seither wurden hohe Investitionen in Weinberge und Weinkeller getätigt. Der engagierte Önologe Jacques Grange, inspiriert von seiner Heimat Burgund, setzt sein ganzes Fachwissen engagiert um. Delas inzwischen zum Kreis der großen vier Erzeuger an der Rhône zählt. Beschreibung: Leuchtendes Gelb, delikate Aromen von exotischen Früchten und Pfirsich, Anklänge von Karamell und Rauch, buttrige Noten, mittlerer Körper, zartsüßliche Fülle, reichhaltig und anhaltend.  

Inhalt: 0.75 Liter (88,00 €* / 1 Liter)

66,00 €*

Clos des Orfeuilles Muscadet Sevre et Maine Sur Lie 2018
Clos des Orfeuilles 2018 Muscadet Sevre et Maine Sur Lie AOC   Erzeuger: Schloss Abzug Güteklasse: AOC -  Muscadet Sèvre et Maine sur Lie Rebsorte: 100% Melon de Bourgogne Trinktemperatur: 8 -10°C Empfehlung: Fischgerichte, Meeresfrüchte, Muscheln Das Château: Das Weingut Clos des Orfeuilles ist seit 2009 zertifiziert – ein Gütesiegel für Weinbau – und seit 2012 als --------r Weinbaubetrieb anerkannt. Das Weingut erstreckt sich über 7,5 Hektar und liegt ca. 30 km südlich der Stadt Nantes.Die vielfältige Bodenbeschaffenheit des Weingutes sowie dieBestockung der Weinanbaufläche mit 100% Melon de Bourgognebringen einen komplexen Wein mit viel Mineralität und feinster Frische hervor. Anbaugebiet: Sèvre et Maine (Loire). Es ist das Herzstück des Muscadet-Gebiets,das östlich der Hafenstadt Nantes liegt. Johnson beurteiltMuscadet als preiswerten, oft köstlichen, trockenen Weißwein: sehr gut vor allem „Sur-Lie-Weine. “„Sur-Lie“ ist eine traditionelle Technik der Region und gesetzlich geregelt. Sur-Lie-Weine sind frischer, ausdrucksvoller und komplexer als einfacher Muscadet. Charakteristik: Helle Farbe mit goldenen Reflexen. Elegante Aromen von Zitrusfrüchten und Weißblüten. Fein strukturiert am Gaumen mineralische Noten, langanhaltend.  

Inhalt: 0.75 Liter (11,87 €* / 1 Liter)

8,90 €*

Colombelle Blanc 2019
Colombelle Blanc 2018 Côtes de Gascogne Die Weinkellerei: Sud-Ouest. Traditionell dem Armagnac als Monoprodukt verbunden, standnach dessen Absatzeinbruch die gesamte Region nahezu vor dem Ruin. Nurwenige in dem Gebiet verwurzelte Visionäre, wie Yves Grassa und AndréDubosc, die die heutige Genossenschaft Plaimont leiten, sahen eine Zukunft inder Umstellung auf moderne, frische Weine. Es ist ihnen gelungen, da heute istdie Linie Colombelle sehr beliebt. Erzeuger: Producteurs Plaimont, F - Riscle Güteklasse: Vin de Pays des Côtes de Gascogne Rebsorte: Ugni Blanc, Colombard, Listan Charakteristiken: Leicht, frisch-fruchtig, intensive Aromen (florale Aromen exotische Früchte),gute Struktur. Noten von Ananas und weißem Pfirsich verleihen diesem WeinSüffigkeit und Schmackhaftigkeit. Noten von Zitronen im Finale.

Inhalt: 0.75 Liter (7,33 €* / 1 Liter)

5,50 €*

Condrieu Les Cassines 2017
Condrieu Les Cassines 2017 Land: Frankreich Anbaugebiet: Rhône Jahr: 2017 Erzeuger: Paul Jaboulet Aîné Rebsorten: 100% Viognier  Farbe: helle, fast kristalline Farbe mit grünlichen Glanzlichtern Duft: frisches blumig-fruchtiges Bouquet mit feinen Aromen von Pfirsich und Aprikosen Geschmack: am Gaumen üppig, weich und rund mit vollem Körper und wunderschöner Frische im Finale Serviervorschlag: elegant zum Aperitif, zu feinen Meeresfrüchtesalaten z.B. Scampi und grünen Äpfeln oder gebratener Gänseleber mit Mango Serviertemperatur: 10.00 lagerbar bis (mind.): ca. 8 Jahre Herstellung: Der Viognier für Paul Jaboulet Aînés Condrieu stammt aus zwei Hektar eigenen sowie aus den zugekauften Trauben langjähriger Vertragswinzer. In der Kellerei werden alle Trauben im Ganzen gepresst und die Moste kühl zum Teil im Edelstahltank, zum Teil direkt im Eichenholzfass vergoren. Nach abgeschlossener alkoholischer Gärung werden die Weine zu 20 % im Eichenholzfass, der Rest im Edelstahltank ausgebaut und dann auf der Flasche weiter gereift. Boden: Granit über eiszeitlichen Schwemmlandböden an steil zum Rhône-Fluss abfallenden Hängen Weinnotiz: Die Fluss- und Handelsschifffahrt auf der Rhône hatte die Weine aus Condrieu schon lange vor dem modernen Zeitalter berühmt gemacht. Les Cassines nannte man die kleinen Fischerhäuschen, die entlang dem Flussufer erbaut waren. Mit seinem Condrieu Les Cassines erinnert Paul Jaboulet Aîné an diese alten Zeiten und haucht ihnen mit vollendeter Eleganz frisches Leben ein.

Inhalt: 0.75 Liter (64,67 €* / 1 Liter)

48,50 €*

Cotes du Rhone Blanc 2019 Chateau Mont Redon
Cotes du Rhône Blanc 2019 Chateau Mont Redon Anbaugebiet: Auf armen, steinigen Böden nahe Châteauneuf, das im südlichen Rhônetal zwischen Orange und Avignon liegt, wächst dieser ansprechende Wein in geringem Ertrag. Klassifizierung: "Appellation Côtes du Rhône Contrôlée" entspricht einem Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete. Rebsorten: Neben den Sorten Grenache Blanc und Bourboulenc belebt ein wenig Viognier die Duftentwicklung. Nach sofortigem Abpressen findet eine langsame Gärung ohne Reinzuchthefen bei niedriger Temperatur statt. Um im Wein Frische und Eleganz zu erhalten, vermeidet man den biologischen Säureabbau. Bodenbeschaffenheit: In dem sonnenüberfluteten Gebiet wachsen alte Reben auf Kieselsteinböden. Erzeuger: Château Mont-Redon, das ebenfalls 20 Hektar Reben in der Appellation Côtes du Rhône besitzt, ist vor allem für seine hochwertigen Châteauneuf-du-Pape-Weine bekannt. Beschreibung: Helles Grüngelb; verhaltener Duft von Holunderblüten, Birnen und Melonen; zarte Mandelnote, saftige, weiche Fruchtfülle, feinwürzig, sehr ansprechend!

Inhalt: 0.75 Liter (15,33 €* / 1 Liter)

11,50 €*

Cotes du Rhone Secret de Famille Blanc 2018
Cotes du Rhône Secret de Famille Blanc 2018   Land: Frankreich Anbaugebiet: Rhône Erzeuger: D. Paul Jaboulet Aîné Rebsorten: 50% Grenache Blanc, 20% Marsanne, 20% Viognier, 10% Bourboulenc Farbe: blassgelb mit grünlichen Reflexen Duft: frisches aromatisches Bouquet von weißen Blüten und Zitrusfrüchten Geschmack: herzhaft und vollmundig mit schöner Frische im Finale Serviervorschlag: das weiße Familiengeheimnis lüftet man besonders genussvoll bei einem Muschelragout mit Curry oder feinen Fischgerichten, wie geräuchertem Schellfischfilet mit Kräutern oder Lachs und Glattbutt mit Sauerampfer Serviertemperatur: 10.00 optimal trinkreif: jetzt lagerbar bis (mind.): ca. 5 bis 6 Jahre Herstellung: Für die weiße Secret de Famille-Cuvée werden die Moste im Edelstahltank vergoren und die Weine anschließend zwei bis drei Monate je zur Hälfte im Edelstahltank und Eichenholz ausgebaut. Boden: überwiegend Sand- und Lössböden  

Inhalt: 0.75 Liter (12,67 €* / 1 Liter)

9,50 €*

Crozes Hermitage Les Jalets Blanc 2019
Crozes Hermitage Les Jalets Blanc 2019Land: Frankreich Anbaugebiet: Rhône Erzeuger: D. Paul Jaboulet Aîné Rebsorten: 100% Marsanne Farbe: weiß Farbe: dichtes, glänzendes Gelb Duft: im Bouquet Aromen von reifen Aprikosen und feine Gewürznoten mit einem Hauch von Honig Geschmack: am Gaumen lebhaft und blumig mit viel weicher Fülle, dabei sehr schön ausgewogen mit großartiger Länge im Finale, das nochmals Noten von Toast und Honig freigibt Serviervorschlag: köstlich zu Süßwasserfischen, wie in Butter gebratenem Zanderfilet mit feinem Gemüse, aber auch zu Kaninchenpastete oder mildem Ziegenkäse (z.B. Picodon de l´Ardèche) Serviertemperatur: 10.00 lagerbar bis (mind.): ca. 5 bis 6 Jahre Klima: 2009 beginnt mit reichen Niederschlägen, die bereits im Herbst des Vorjahres eingesetzt hatten und im Winter fortdauern. Die Reben nutzen den Wassersegen, um kräftig vollzutanken und Reserven für die trockenen Sommermonate einzulagern. Der Frühling ist kühler als gewohnt, aber nicht kalt, und noch immer fällt häufig Regen. Bereits früh setzt ein kräftiger Mistral ein, der das ganze Jahr über mehr oder weniger stark durch die Weinberge bläst und sie zuerst schützt, indem er die Reben trocknet, ihnen dann aber mit orkanartigen Böen ihre Trauben entreißt. Insbesondere ab dem 15. Juni wechseln Regenschauer, Sonnenschein und kräftiger Mistral, dem ein Gutteil der Lese zum Opfer fällt. Im Hochsommer herrschen dann außergewöhnliche Hitze und Trockenheit, die (dank der reichen Wasservorräte) die Reifeentwicklung stark vorantreiben, während die bereits im August kühlen Nächte für eine gute Säure-Süße-Balance in den Trauben sorgen. Herstellung: Für Jaboulets weißen Les Jalets werden die Marsanne-Trauben vorsichtig von Hand in kleine 25-kg-Lesekistchen geerntet und sofort gepresst, um jede Oxidation zu vermeiden. Rund 30 % der Weine werden nun bei regelmäßigem Aufrühren des Hefelagers (frz. bâtonnage) im Barrique vinifiziert und durchlaufen hier auch den biologischen Säureabbau. Die übrigen 70 % werden rein im Edelstahltank bereitet und vollenden ihren biologischen Säureabbau im Tank. Boden: je nach Lage Böden mit Quarzsand (auch Löss), Steinen und eher geringem Kalkanteil Weinnotiz: Jalets ist das altfranzösische Wort für galets. Diese großen, im Wasser gerundeten Steine aus alpiner Miozän-Molasse prägen insbesondere an der südlichen Rhône in Châteauneuf-du-Pape die Böden. Der weiße sortenreine Marsanne wurde als Ergänzung zum bereits bestehenden roten Les Jalets geschaffen. Die Trauben werden der Kellerei von langjährigen Vertragswinzern zugeliefert und von Paul Jaboulet Aîné vinifiziert.

Inhalt: 0.75 Liter (23,87 €* / 1 Liter)

17,90 €*

Delas Hermitage Blanc Marquise de la Tourette 2013
Hermitage Blanc 2013 Marquise de la Tourette Anbaugebiet: Die Weinberge erstrecken sich auf 3 Gemeinden im Département Drôme: Tain-L’Hermitage, Croze-Hermitage und Larnage. Klassifizierung: „Appellation Contrôlée“ entspricht einem Qualitäts-wein bestimmter Anbaugebiet. Rebsorte: Eine Cuvée aus den traditionsreichen Weißweinrebsorten  Rousanne & Marsanne. Bodenbeschaffenheit: Schiefer und Gneiss, alluviale Kiesböden Erzeuger: 1835 wurde das Weingut von Delas & Audibert gegründet und blieb bis 1977 ein Familienunternehmen. Es wurde zunächst vom Champagnerhaus Deutz übernommen, das seinerseits 1993 von Louis Roederer übernommen wurde. In den letzten 10 Jahren wurden hohe Investitionen in Weinberge und Weinkeller vorgenommen. Der engagierte Önologe Jacques Grange, inspiriert von seiner Heimat Burgund, setzt sein ganzes Fachwissen engagiert um und überrascht die internationale Weinwelt mit exzellenten Qualitäten, so dass Delas inzwischen zum Kreis der großen vier Erzeuger an der Rhône zählt. Beschreibung: Sattes Gelb mit grünen Reflexen, florate Noten, delikate Aromen gereiften Aprikosen und Feigen, Anklänge von Honig, Rauch und Haselnüssen; saftige Fülle, vielschichtig, feinwürzig und ausgewogen.

Inhalt: 0.75 Liter (100,00 €* / 1 Liter)

75,00 €*

Domaine de Belle Mare Picpoul de Pinet 2019
Domaine de Belle Mare Picpoul de Pinet 2019 Anbaugebiet: Bei der Bezeichnung "Côteaux du Languedoc", dem Namen der Gegend an der französischen Mittelmeerküste zwischen Nîmes und Narbonne, liegt die Betonung auf "Coteaux" oder ”Hanglage”, da der Wein von den Rebflächen in der Talsohle nur als Landwein vermarktet werden darf. Klassifizierung: Appellation Contrôlée entspricht einem Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete. Rebsorten: Die Rebsorte Picpoul ist eine Besonderheit im Anbaugebiet. Sie erbringt hier knackige, frische Weißweine, die besonders zu Meeresfrüchten Ihre volle Eleganz entfalten. Bodenbeschaffenheit: Sandige und lehmhaltige Schwemmböden. Erzeuger: Die Domaine de Belle-Mare, direkt am „Etang de Thau“ gelegen erzeugt auf etwa 70 Hektar elegante Rebsortenweine und den AOC – Wein Picpoul de Pinet. In diesem heißen Gebiet profitieren die Reben von den kühlenden Winden, die vom nahegelegenen Meer und dem See in die Weinberge ziehen. Beschreibung: Helles Gelb, zartfruchtige Aromen von Zitrusfrüchten und Äpfeln, lebendige Säure, angenehm erfrischend. 

Inhalt: 0.75 Liter (9,60 €* / 1 Liter)

7,20 €*

Domaine de la Clapiere Figuerette 2018
Domaine de la Clapiere Figuerette 2018   Erzeuger: Domaine de la Clapière Güteklasse: VDP Oc Rebsorten: Chardonnay, Viognier, Marsanne, Roussanne, Vermentino, Petit Manseng. Trinktemperatur:  8 °C Empfehlung: Fischgerichte, Aperitif Die Domäne: Geprägt vom mediterranen Charme verströmt die Domaine de La Clapière den Duft vom süßen Leben. Seine subtile Eleganz ist hingegen bescheiden. Oberhalb der Gemeinde Montagnac, in der Nähe von Pézenas in der Region Languedoc, befindet sich die Domaine de la Clapière auf halbem Wege zwischen Montpellier und Béziers. Als Verwalter dieses Besitzes, möchten Sophie und Xavier Palatsi ein neues Kapitel in der Geschichte der Domäne schreiben – voller Enthusiasmus, Gastlichkeit und Modernität, indem wir unsere Wurzeln wahren und kontinuierlich nach Qualität streben. Angetrieben durch ihr Know-how und ihre Kreativität, bringen diese Winzer aus Leidenschaft den Charakter dieser Weine zum Ausdruck, die gleichzeitig kräftig und fein sind. Anbaugebiet: Languedoc-Roussillon. Diese warme Gegend mit ihren kalkhaltigen Hügel- und Hanglagen am Mittelmeer verlängert durch die frischen Sommerwinde den Reifezyklus der Rebsorten, was den Weinen mehr Ausdruck und Komplexität verleiht. Charakteristik: Strohgelbe Farbe mit köstlichen Aromen von Zitrusfrüchten. Finessenreicher Wein mit angenehmer Säure Auszeichnung: Gold Berliner Wine Trophy  

Inhalt: 0.75 Liter (10,53 €* / 1 Liter)

7,90 €*

Domaine la Louviere La Muse 2018

Inhalt: 0.75 Liter (15,33 €* / 1 Liter)

11,50 €*

Domaine La Louviere Louviere La Souveraine 2018
Domaine La Louviere La Souveraine 2018

Inhalt: 0.75 Liter (26,00 €* / 1 Liter)

19,50 €*