Filter

Muscat de Beaumes de Venise Tradition
Muscat de Beaumes de Venise Tradition Inhalt : 375 ml Abaugebiet: Dieser „Nektar der Götter“ wie ihn Baron de Roy bezeichnete, wird auf den windgeschützten Hanglagen des zerklüfteten Gebirgs zuges „Dentelles de Montmirail“, nördlich von Carpentras angebaut. Geschichte: Im 1. Jahrhundert n. Chr. erwähnte Plinius der Ältere in seiner „Naturgeschichte“ die Existenz des Muskatweines, „dieses weichen, fruchtigen Weins, der seit langer Zeit in Balme angebaut wird“. Plinius nannte ihn “die Rebe der Bienen ”. Im 14. Jahrhundert ordnete Papst Klemens V. an, die Muskatreben auf 70 ha entlang der Hänge von Beaumes-de-Venise anzupflanzen. Im 1. Jahrhundert n. Chr. erwähnte Plinius der Ältere in seiner „Naturgeschichte“ die Existenz des Muskatweines, „dieses weichen, fruchtigen Weins, der seit langer Zeit in Balme angebaut wird“. Plinius nannte ihn “die Rebe der Bienen ”. Im 14. Jahrhundert ordnete Papst Klemens V. an, die Muskatreben auf 70 ha entlang der Hänge von Beaumes-de-Venise anzupflanzen. Erzeuger: Vignerons de Beaumes de Venise S.C.A.- Vaucluse Güteklasse: Vin Doux Naturel - Beaumes de Venise A.O.C. Rebsorte: 100% Muscat de Frontignan Der Wein: Die Trauben müssen einen Zuckergehalt von über 252 g/l aufweisen. Die Gärung wird durch die Zugabe von 95%igem Alkohol gestoppt. Die Weine müssen einen Zuckergehalt von mindestens 110g/l haben und einen Mindestalkoholgehalt von 15% haben. Charakter: Helle Goldfarbe, Feine Noten von reifen Äpfeln und Mango, sowie Blumenaromen. Der Wein ist sehr elegant und erfrischend mit einem langen Finale. Ein purer Genuß! Empfehlung: Zu Aperitifs mit Roquefort-Toasts, zu Melonen oder geräuchertem Lachs und zu Gänseleber. Als Dessert-Begleiter passt er sehr gut zu Apfelkuchen, gebrannter Crème oder Früchtegratin. Temperatur: 8-10°C   Johnson: Bester französischer Dessert-Muscat.

Inhalt: 0.375 Liter (25,33 €* / 1 Liter)

9,50 €*

Villa Jolanda Moscato d’Asti
Villa Jolanda Moscato d’Asti D.O.C.G.   Weisswein/Perlwein:  Italien - Piemont Erzeuger:  Santero - Villa Jolanda Güteklasse: Moscato d’Asti D.O.C.G. Rebsorte: 100 % Moscato d‘Asti Trinktemperatur:  6–8°C Empfehlung:  Haselnusskuchen, Gebäck, Desserts. Kellerei: Villa Jolanda ist das exklusive Label für Hotellerie und Restaurants von Santero SANTERO F.LLI & C. – Seit Generationen wird die Weinkultur mit Leidenschaft und Freunde bei der Familie gepflegt. Modern und fortschrittlich achten die Winzer darauf, dass die traditionnelle Rebsorte „Moscato d’Asti“ stets in bester Qualität erarbeitet wird. Anbaugebiet: Asti im süd-östlichen Piemont ist das wichtigste Weinanbaugebiet Italiens weltweit für den Moscato d’Asti bekannt. Die ausdrucksvolle Rebsorte „Moscate Bianco“ , die seit 1994 als D.O.C.G. gekennzeichnet ist, wurde schon im Mittelalter angebaut. Wie der Asti Spumante wird der Moscato d’Asti aus 100% Moscato Bianco erzeugt. Im Vergleich zum Asti Spumante ist dieser hervorragende Wein leicht perlig („frizzante“), enthält etwas mehr Restzucker und hat einen geringerem Alkoholgehalt. Die Kalkböden und das Mikroklima des Gebietes prägen den Charakter dieses Süßweines, der zu den Besten Italiens zählt. Charakteristik: Strohgelbe Farbe, wunderschönes fruchtiges Bukett mit einem feinem Duft nach Zitrusfrüchten, gute Struktur, anhaltend. Auszeichnung: International Wine Competition, silber

Inhalt: 0.75 Liter (12,67 €* / 1 Liter)

9,50 €*