✦ ✦ ✦ Köstliche Weine & Spirituosen sicher online kaufen bei Vinum Nobile ✦ ✦ ✦ Auf Sie warten hier über 2.300 verschiedene Weine & Spirituosen von über 700 renommierten Erzeugern weltweit. Natürlich von preiswert bis exklusiv ✦ ✦ ✦ Lieferung deutschlandweit / Schweiz / EU-weit und in wenigen Werktagen bei Ihnen zuhause ✦ ✦ ✦

Ca dei Frati Pietro dal Cero Amarone della Valpolicella 2017

Italienischer Rotwein Pietro da Cero Amarone della Valpolicella 2017 Ca dei Frati mit 16 % vol. Der Wein weist trotz seiner Kraft und Fülle einen eigenen eleganten Charakter auf.

59,50 €* | Spare 7.56%
%

55,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (73,33 €* / 1 Liter)
Noch 14 auf Lager

Sofort ab Lager verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

Fragen zu diesem Produkt?
Beratung zu diesem Produkt unter +49 7121 - 6 95 28 75
Beschreibung "Ca dei Frati Pietro dal Cero Amarone della Valpolicella 2017"
  • EAN: 8058456381688
  • Hersteller: Ca dei Frati
  • Füllmenge: 0.75 L
  • Sulfit: Enthält Sulfite
  • Kategorie: Rotwein
  • Land: Italien
  • Alkoholgehalt: 16 % vol
  • Anbaugebiet: Venetien
  • Hergestellt aus: Corvina, Corvinone, Rondinella und Croatina
  • Inverkehrbringer: Cà dei Frati Vai Frati 22 25019 Lugana di Sirmione Italia
  • Herstellung: Die Trauben werden 4 Monate in Kisten getrocknet, Maischegärung in temperaturkontrollierten Edelstahltanks mit langem Schalenkontakt. 24 Monate Reifung im Holzfass, dann 12 Monate im Edelstahltank und weitere 24 Monate in der Flasche. Malolaktische Gärung wurde gemacht.
  • Trinktemperatur: 16°C
  • Farbe: Brillantes Granatrot.
  • Geruch: Der intensive Duft nach vollreifen Sauerkirschen, Schokoladennoten gefolgt süßen Gewürzen verführt die Sinne.
  • Geschmacksrichtung: trocken
  • Geschmack: Würzige und balsamische Noten heben sich mit einem Hauch von Sternanis und wilder Minze hervor. Die Tertiäraromen wie Pfeiffen-Tabak und Arabica Kaffee lassen auf mehr erahnen.
  • Besondere Merkmale: Der Wein weist trotz seiner Kraft und Fülle einen eigenen eleganten Charakter auf. Ein Wein mit hervorragendem Alterungspotential.
  • Passt gut zu: Braten , Angus Steak , reifem Käse , Wild
  • Rezept-Idee: Hervorragend zu würzigem Käse, gegartem Fleisch, Schmorbraten und Wild.
  • Gesamtsäure: 7,5 g/l
  • Restzucker: 4,7 g/l
  • Jahrgang: 2017
  • Klassifikation: DOCG
  • Verschluss: Korken
  • Lagerbar bis: 2040

Alternativen

Rotwein Topseller

% Angebot
Spanien
trocken
Frankreich
trocken
Telegramme Chateauneuf du Pape AOC 2021
Französischer Rotwein Télégramme Châteauneuf-du-Pape AOC mit 15 % vol. Saftig und weich am Gaumen mit Aromen von Pflaumen und Kirschen, mittelkräftige Struktur, seidiges Tannin als jugendlich frischer Begleiter von Kurzgebratenem vom Rind, köstlich auch zur Wildente oder Gans Serviervorschlag: als jugendlich frischer Begleiter von Kurzgebratenem vom Rind, köstlich auch zur Wildente oder Gans Serviertemperatur: 18.00 lagerbar bis (mind.): 8 – 10 jahre Herstellung: Für Télégramme werden alle Trauben von Hand gelesen, zweifach selektiert, schonend entrappt und 15 bis 20 Tage lang traditionell, bei kontrollierten Temperaturen im Edelstahltank vergoren. Der Wein wird dann in pneumatischen Pressen gekeltert, durchläuft den biologischen Säureabbau und reift zunächst neun Monate lang in Betonbottichen bevor er zu seiner weiteren Entfaltung für acht bis zwölf Monate in 50 bis 70 Hektolitern großen Holzfässern ausgebaut wird. Nach insgesamt 20-monatiger Reife kommt Télégramme unfiltriert auf die Flasche und wird etwa vier Monate später auf den Markt gebracht. Boden: Molasse auf einer dicken, stark kieshaltigen Lehmschicht, darauf die typischen, großen Rollkiesel Weinnotiz: Télégramme sollte ursprünglich ein Unikat aus dem Jahr 2002 bleiben. Der Süden Frankreich und besonders das Rhônetal waren in diesem Jahr schweren Regenfällen mit zum Teil katastrophalen Überschwemmungen ausgesetzt. Entsprechend uneinheitlich war die Qualität der Trauben und jedenfalls nicht auf dem Niveau, das sich die Bruniers für einen Vieux Télégraphe oder den ursprünglichen Zweitwein, Vieux Mas du Pape, vorstellten. Alternativ kreierten sie aus den besten Trauben einen Wein, der diesen schwierigen Jahrgang dokumentieren sollte und den sie, in Anspielung auf Vieux Télégraphe, Télégramm nannten. Der Wein allerdings war so unglaublich erfolgreich und nachgefragt, dass man fast nicht umhin konnte, auch in den Folgejahren einen Télégramme zu keltern, der nun zum neuen Zweitwein des Vieux Télégraphe wurde

Inhalt: 0.75 Liter (60,00 €* / 1 Liter)

45,00 €*