Filter

%
Abad Dom Bueno Godello 2012
Abad Dom Bueno Godello 2012  

Inhalt: 0.75 Liter (6,53 €* / 1 Liter)

4,90 €* 12,50 €*

Aldeya Chardonnay 2019
Aldeya Chardonnay 2019

Inhalt: 0.75 Liter (7,87 €* / 1 Liter)

5,90 €*

Alsace Grand Cru Joseph Cattin Gewurztraminer Hatschbourg 2016
Alsace Grand Cru Joseph Cattin Gewurztraminer Hatschbourg 2016

Inhalt: 0.75 Liter (22,00 €* / 1 Liter)

16,50 €*

Alsace Grand Cru Joseph Cattin Riesling Hatschbourg 2018
Alsace Grand Cru Joseph Cattin Riesling Hatschbourg 2018  

Inhalt: 0.75 Liter (22,00 €* / 1 Liter)

16,50 €*

Amani Collio Friulano Marco Felluga 2019
Marco Felluga Friulano 2018 Colio

Inhalt: 0.75 Liter (26,00 €* / 1 Liter)

19,50 €*

Andeluna 1300 Chardonnay 2019
Andeluna 1300 Chardonnay 2019 ANBAUGEBIET: Argentinien liegt nach Frankreich, Italien, Spanien und den USA auf Platz fünf der Wein erzeugenden Nationen. Auf einer Fläche von rund 220.000 Hektar produziert man etwa 15 Mio. Hektoliter Wein auf einem zirka 100 Kilometer schmalen und 1.750 Kilometer langen Streifen entlang der Ausläufer der Anden. Die rote Leitrebsorte Argentiniens ist Malbec. KLASSIFIZIERUNG: Angelehnt an das spanische Weingesetz entspricht die Herkunftsbezeichnung Mendoza einem Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete. REBSORTE: 100% Chardonnay BEURTEILUNG: Intense color with greenish tones. Lime, whitepeach, white flowers and green apple aromas. Inmouth, it comes soft and fresh with intenseflavor. It shows a persistent pleasant end. BODEN: Steinige Verwitterungsböden, im kühlen Hochland der Andenausläufer gelegen. TRINKTEMPERATUR: ca. 8 – 10° C ERZEUGER: Im Jahr 2003 legt der argentinische Geschäftsmann H. Ward Lay den Grundstein für Andeluna. Seine Familie spielt in der argentinischen Getränkewirtschaft bereits eine wichtige Rolle, schließlich war sein Vater Gründer und Vorstandsvorsitzender von Pepsico. H. Ward Lays Vision ist es, mit seiner Kollektion von Premiumweinen an die Spitze der argentinischen Weingüter zu gelangen. Andeluna Cellars liegt auf 1.300 Metern Höhe im Tupungato-Valley, Mendoza, am Fuße der Anden. Das Top modern ausgestattete Weingut ist von 70 ha eigener Weingärten umgeben. Der Winemaker Silvio Alberto wird von keinem Geringeren als Michel Rolland, der Flying-Winemaker-Ikone Frankreichs, beraten.

Inhalt: 0.75 Liter (11,87 €* / 1 Liter)

8,90 €*

Andeluna 1300 Torrontes 2019
 Andeluna 1300 Torrontes 2019   ANBAUGEBIET: Argentinien liegt nach Frankreich, Italien, Spanien und den USA auf Platz fünf der Wein erzeugenden Nationen. Auf einer Fläche von rund 220.000 Hektar produziert man etwa 15 Mio. Hektoliter Wein auf einem zirka 100 Kilometer schmalen und 1.750 Kilometer langen Streifen entlang der Ausläufer der Anden. Die rote Leitrebsorte Argentiniens ist Malbec. KLASSIFIZIERUNG: Angelehnt an das spanische Weingesetz entspricht die Herkunftsbezeichnung Mendoza einem Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete. REBSORTE: 100% Torrontes BEURTEILUNG: Die Farbe präsentiert sich mit grünen Reflexen . Aromen von weißen Blüten, Zitrische-und tropische Früchte, so wie Jasmin und Pfirsich. Frisch mit einem intensiven Abgang. BODEN: Steinige Verwitterungsböden, im kühlen Hochland der Andenausläufer gelegen. TRINKTEMPERATUR: ca. 8 – 10° C ERZEUGER: Im Jahr 2003 legt der argentinische Geschäftsmann H. Ward Lay den Grundstein für Andeluna. Seine Familie spielt in der argentinischen Getränkewirtschaft bereits eine wichtige Rolle, schließlich war sein Vater Gründer und Vorstandsvorsitzender von Pepsico. H. Ward Lays Vision ist es, mit seiner Kollektion von Premiumweinen an die Spitze der argentinischen Weingüter zu gelangen. Andeluna Cellars liegt auf 1.300 Metern Höhe im Tupungato-Valley, Mendoza, am Fuße der Anden. Das Top modern ausgestattete Weingut ist von 70 ha eigener Weingärten umgeben. Der Winemaker Silvio Alberto wird von keinem Geringeren als Michel Rolland, der Flying-Winemaker-Ikone Frankreichs, beraten.

Inhalt: 0.75 Liter (11,87 €* / 1 Liter)

8,90 €*

Andeluna Altitud Chardonnay 2016
Andeluna Altitud Chardonnay 2016 ANBAUGEBIET: Im Osten der majestätischen, schneebedeckten Gipfel der Anden liegt in der Mitte des Landes das bedeutendste Anbaugebiet Argentiniens - Mendoza. Klassifizierung: Angelehnt an das spanische Weingesetz entspricht die Herkunftsbezeichnung Mendoza einem Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete. Die Reserve Qualitäten sind 12 Monate lang im Barrique gereift. KLASSIFIZIERUNG: Angelehnt an das spanische Weingesetz entspricht die Herkunftsbezeichnung Mendoza einem Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete. REBSORTE: Chardonnay ist heute eine der beliebtesten Weißweintrauben der Welt. Ihre Weine überzeugen in der Jugend durch dezente bis opulente Aromen. Ihre Vielseitigkeit verdankt Sie ihrer scheulosen Anpassung an das Terroir BEURTEILUNG: Kräftiges Goldgelb mit zartem grünem Glanz; Intensive Aromen von tropischen Früchten und Vanillenoten; körperreich, mineralisch, dicht und komplex. Die edelwürzigen Toastaromen stammen vom 12-monatigen Ausbau in französischen Eichenfässern. BODEN: Steinige Verwitterungsböden, im kühlen Hochland der Andenausläufer gelegen. TRINKTEMPERATUR: ca. 8 – 10° C ERZEUGER: Im Jahr 2003 legt der argentinische Geschäftsmann H. Ward Lay den Grundstein für Andeluna. Seine Familie spielt in der argentinischen Getränkewirtschaft bereits eine wichtige Rolle, schließlich war sein Vater Gründer und Vorstandsvorsitzender von Pepsico. H. Ward Lays Vision ist es, mit seiner Kollektion von Premiumweinen an die Spitze der argentinischen Weingüter zu gelangen. Andeluna Cellars liegt auf 1.300 Metern Höhe im Tupungato-Valley, Mendoza, am Fuße der Anden. Das Top modern ausgestattete Weingut ist von 70 ha eigener Weingärten umgeben. Der Winemaker Silvio Alberto wird von keinem Geringeren als Michel Rolland, der Flying-Winemaker-Ikone Frankreichs, beraten.

Inhalt: 0.75 Liter (20,67 €* / 1 Liter)

15,50 €*

As Sortes 2017
As Sortes 2017 Val do Bibei Rafael Palacios Rebsorten: Godello Anbaugebiet: Valdeorras Vinifizierung: Die Trauben werden von Hand in kleine Körbe geerntet und dann in Edelstahltanks langsam bei kühlen Temperaturen vergoren. Der Ausbau erfolgt vollständig in Barriques, der größte Teil davon ist neu. Sensorik: Feine Zitrusnoten, reife exotische Früchte, komplex am Gaumen, sehr mineralisch bei präsenter Säure, dicht, tief und komplex, ganz großer Wein Passt gut zu: Meeresfrüchte Lagerfähig ca: 7 - 8 Jahre Tipp: Ein extrem rarer Wein aus der Sorte Godello - es gibt lediglich ein paar Tausend Flaschen. Ohne Frage einer der besten Weißweine Spaniens - vollkommene Harmonie von Frucht, Dichte und Intensität mit ausgesprochener Mineralik   Weingut: Rafael Palacios, jünger aber seinem ebenso smarten und weltberühmten Bruder Alvaro Palacios nicht unähnlich, hat einige Jahre als freier Berater bei der Wiedererweckung der alten Weinregion Valdeorras mitgewirkt. Die extremen landschaftlichen und klimatischen Bedingungen, die fast aufgegebenen Weinberge und das Potential der raren und autochthonen Rebsorte Godello reizten den jungen Weinmacher so sehr, daß er einige der alten Weinberge erwarb, sich darüberhinaus die besten Trauben einiger alteingesessener Winzer sicherte und im Jahre 2004 samt Familie ins Valdeorras umsiedelte. In einem winzigen Keller, mit nur wenigen Barriques, werden die Trauben aus den kargen, 700 m hoch gelegenen Parzellen vergoren. Diese kleinen, terrassierten Parzellen, abgestützt durch alte Steinmauern, waren durch zigfache Erbteilung entstanden und müssen heute noch mühsam per Hand bewirtschaftet werden. Im galizischen Sprachgebrauch werden diese Kleinstparzellen mit bis zu 80 jährigen Rebstöcken "Sorte" genannt, was Rafael Palacios zum Namen seines Flaggschiff-Weines inspiriert hat. Kaum ein anderer spanischer Weißwein besitzt soviel Ausdruckskraft wie der Godello und mit Hilfe alteingesessener Winzer und unter der Regie von Rafael Palacios entsteht hieraus ein eindrucksvoller, mineralischer Terroir-Wein, wie es ihn kaum ein zweitesmal in Spanien gibt. Bereits mit Erscheinen des ersten Jahrgangs wurde der Wein international ungewöhnlich hoch bewertet - meist deutlich über 90 Punkte und nicht selten wird der As Sortes mit biodynamisch erzeugten  Burgundern verglichen.   95 Punkte Guia Penin jhg.2011

Inhalt: 0.75 Liter (56,67 €* / 1 Liter)

42,50 €*

Babich Sauvingon Blanc Black Label Marlborough 2018
Sauvigon Blanc Black Label Marlborough 2018 Babich   Anbaugebiet: Marlborough ist die größte Weinbauregion Neuseelands gefolgt von Hawkes Bay und Gisborne. In diesen drei Gebieten werden 85% des neuseeländischen Weins erzeugt. Die ersten Reben wurden erst 1973 gepflanzt. Innerhalb von nur 20 Jahren hat sich die Region zum Aushängeschild für elegante Sauvignon Blanc entwickelt. Klassifizierung: Die Bezeichnung “Marlborough” entspricht einem Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete. Jahrgang: Für die Länder der Südhalbkugel, wird es, je südlicher man kommt wieder kühler. So herrschen in Neuseeland ‚cool-climate’-Bedingungen. Dies sorgt für eine lange Reifephase und prononcierte Aromausbildung in den Trauben. Dennoch ist das Land auch von der Sonne verwöhnt. Rebsorte: Bei kontrollierter Temperatur in Edelstahltank langsam vergoren, entwickelte dieser Sauvignon Blanc äußerst ausgeprägte Fruchtaromen und wurde anschließend eine kurze Zeit im Barrique ausgebaut, ohne jedoch den Einfluss von Holz gewinnen zu lassen, sondern um ihm Tiefe und Komplexität zu verleihen. Bodenbeschaffenheit: Tiefgründige, kieshaltige Böden auf einer Unterlage vulkanischen Ursprunges. Erzeuger: Trotz seiner bescheidenen Größe war das im Jahre 1916 gegründete Unternehmen maßgeblich an der Entwicklung der noch jungen Weinwirtschaft in Neuseeland beteiligt. Heute wird das Familiengut von Peter und Joe Babich geführt; Das Stammhaus liegt in der grünen Hügellandschaft des Henderson Valley, das nordwestlich der Hauptstadt Auckland liegt. Ihre Weinberge befinden sich aber heute vorwiegend in Hawke’s Bay und Marlborough. Beschreibung: Helles Gelb, opulenter Duft von Stachelbeeren, Veilchen und frischer Ananas; Sauvignon Blanc vom Feinsten;  Mineralität und saftige Frische. Ein ganz großer Wein, der allemal sein Geld wert ist! Empfehlung: Leicht gekühlt bei 9 Grad Celsius auf der Terrasse als Aperitif oder zu Meeresfrüchten, Edelfisch oder Obstsalat.  

Inhalt: 0.75 Liter (19,33 €* / 1 Liter)

14,50 €*

Baglio Normanno Zibibbo 2019
Baglio Normanno Zibibbo 2019

Inhalt: 0.75 Liter (10,53 €* / 1 Liter)

7,90 €*

%
Barbazul Blanco 2014
Barbazul Blanco 2014

Inhalt: 0.75 Liter (7,33 €* / 1 Liter)

5,50 €* 9,50 €*

Baron de Ley Rioja Blanco 2019
Baron de Ley White 2019Name: Baron de Ley WhiteAnbaugebiet: Spanien - RiojaJahrgang: 2019Erzeuger: Baron De Ley, S.A.Rebsorten: 90% Viura, 10% MalvasiaFarbe: weißReifegrad: GenießenBeschreibung: Mit 85 Punkten benotet der Wein Spectator den Baron de Ley White alseinen frischenund spritzigen Weißwein.Ausschießlich aus Viura Trauben erzeugt, zeichnet er sich durch einevielschichtige Aromenvielfalt aus.schon trinkbar: sehr gutvorher öffnen: neinoptimal trinkreif: jetztlagerungsfähig bis (mind.): 2023

Inhalt: 0.75 Liter (7,33 €* / 1 Liter)

5,50 €*

Barone Montalto Passivento Bianco 2019
Barone Montalto Passivento Bianco 2019  

Inhalt: 0.75 Liter (10,53 €* / 1 Liter)

7,90 €*

Benchmark Chardonnay 2019
Chardonnay 2019 Benchmark   Anbaugebiet: Die Anbauzone South Australia konzentriert sich auf die Gegend um Aidelaide und das Tal des Murray Rivers. Sie macht heute fast die Hälfte der gesamten australischen Anbaufläche aus. Klassifizierung: Die Herkunftsbezeichnung "South Australia“ entspricht einem Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete. Rebsorte: Die aus dem Burgund stammende Sorte Chardonnay genießt überall in der Welt hohes Ansehen. In Australien bringt sie opulente Weine mit exotischem Aromenprofil hervor. Bodenbeschaffenheit: Gelbe bis rote, sandige Lehmböden.  Erzeuger: Das Familienunternehmen Grant Burge hat sich mit einer Kollektion, die Alltagsweine, Einzellagenweine und Spitzenweine mit Kultstatus bedient, international einen großen Namen gemacht. Die Kollektion Benchmark, welche für den Fachhandel und die Gastronomie selektiert wird, setzt ganz auf die enorme Fruchtfülle, die Australien in rebsortenreinen Weinen zu bieten hat. Die Trauben für diese Weine stammen aus Lesegut, die Grant Burge von Vertragswinzern bezieht. Voraussetzung für die Zusammenarbeit: eine konsequente Qualitätspolitik niedriger Erträge und strenge Traubenselektion. Ausschließlich im Stahltank ausgebaut, bietet der fruchtbetonte Chardonnay ein exzellentes Verhältnis von Preis und Genuss und eignet sich daher ideal für den glasweisen Ausschank.  Beschreibung: Leuchtendes Gelb mit grünen Reflexen, feinwürzige Aromen von exotischen Früchten, mineralisch; lebendige Säurestruktur, saftige Fülle, mittlerer Körper; sehr ausgewogen, erfrischend. Empfehlung: Gekühlt bei 9 Grad Celsius auf der Terrasse als Aperitif oder zu leichten Salaten, Geflügel- oder Fischgerichten.

Inhalt: 0.75 Liter (11,33 €* / 1 Liter)

8,50 €*

Bernard Reverdy et Fils Sancerre Blanc 2019
Les Caillottes Blanc Sancerre AOC 2019 Domaine Bernard Reverdy   Anbaugebiet: Frankreich - LoireJahrgang: 2019Erzeuger: Domaine Bernard ReverdyRebsorten: 100% Sauvignon BlancBeschreibung: Im Glas präsentiert sich der Wein in hellgelber Farbe mitgrünlichen Reflexen.Im Duft wunderschön klar nach exotischen Früchten inLiaison mit Cassis und einem Hauch von Minze.Die feinen Mineral - Noten und klar strahlende Frischemachen ihn höchst interessant .Serviervorschlag: trinkt sich besonders gut zu frischen, knackigen Salaten,Vorspeisen, hervorragend zu Austern oder Thunfischtatar, ebenso zu gebratenem hellen Fleisch wie Geflügel oder Kalbfleisch. Als erfrischender Aperitif einfach zwischendurch ein Genuss und auf alle Fälle zu Ziegenkäse von der Loire, besonders zum Crotin de ChavignolServiertemperatur: 10.00 °CWeinbearbeitung: Die Trauben werden von Hand in kleinen Gefäßen gelesen und gelangen auf direktem Weg zur Kelter. Dort werden sie entrappt und nach einer kurzen Maischestandzeit mit pneumatischen Pressen gepresst. Anschließend wird der Saft gekühlt, damit sich die Trubstoffe absetzen können. Somit wird Sorge getragen, daß bei der temperaturkontrollierten Vergärung in Edelstahl der strahlend frische Charakter des Sauvignon Blancs voll zur Geltung kommt.

Inhalt: 0.75 Liter (24,67 €* / 1 Liter)

18,50 €*

Beronia Verdejo 2019
Beronia Verdejo 2019

Inhalt: 0.75 Liter (10,53 €* / 1 Liter)

7,90 €*

Bersano Gavi 2019
Gavi 2019 DOCG Bersano Anbaugebiet: Italien - Piemont Jahrgang: 2019 Erzeuger: Bersano Rebsorten: 100% Cortese Farbe: weiß Reifegrad: Genießen Beschreibung: Dieser ausdrucksvolle, trockene und frische Gavi di Gavi zählt zu den inzwischen bekanntesten Weißweinen aus dem Piemont. Der feine, würzige Geschmack, das zarte Mandelaroma und das blumige Bouquet ergänzen Gerichte mit Meeresfrüchten, Fisch oder feine Vorspeisen ideal. Serviertemperatur: 8.00 °C schon trinkbar: sehr gut vorher öffnen: nein optimal trinkreif: jetzt lagerungsfähig bis (mind.): 2024 Weinbearbeitung: Die Trauben wurden im September von Hand geerntet. Die Fermentationszeit betrug 20 Tage bei 18 °C. Der Ausbau erfolgte im Stahltank.

Inhalt: 0.75 Liter (15,33 €* / 1 Liter)

11,50 €*

Bodegas Langa PI Blanco 2018
Bodegas Langa PI Blanco 2018

Inhalt: 0.75 Liter (14,67 €* / 1 Liter)

11,00 €*

Bolla Bianco di Custoza Classico 2019
Bolla Bianco di Custoza Classico 2019 DOC Anbaugebiet: Italien - Venetien Jahrgang: 2019 Erzeuger: Bolla Farbe: weiß Reifegrad: Genießen Beschreibung: Diese vorwiegend aus der Garganega-Rebe gewonnene Cuvée offenbart herrlich fruchtige Aromen von Apfel, Melone und Aprikose. Der Bianco di Custoza ist ein strukturierter, geschmeidiger Wein - ideal als Apéritif, zu Meeresfrüchten oder Vorspeisen zu geniessen. Serviervorschlag: Als Apéritif, zu Meeresfrüchten oder Vorspeisen. Serviertemperatur: 8.00 °C Alkoholgehalt: 12.00 % schon trinkbar: sehr gut vorher öffnen: nein optimal trinkreif: jetzt lagerungsfähig bis (mind.): 2024

Inhalt: 0.75 Liter (8,93 €* / 1 Liter)

6,70 €*

Bolla Soave Classico 2019
Bolla Soave Classico 2019 DOC Name: Soave DOC Classico Anbaugebiet: Italien - Venetien Jahrgang: 2019 Erzeuger: Bolla Rebsorten: 90% Garganega, 10% Trebbiano Farbe: weiß Reifegrad: Genießen Beschreibung: In der hügeligen Weingegend des Soave Classico werden die Trauben - vornehmlich Garganega - für diesen hellen strohgelben Soave gewonnen. Ein leichter, trockener Wein mit einem Bouquet von Aprikose und Pfeffer, den man gern zu sommerlichen Speisen genießt. Serviervorschlag: Zu sommerlichen Speisen. Serviertemperatur: 8.00 °C Alkoholgehalt: 12.00 % schon trinkbar: sehr gut vorher öffnen: nein optimal trinkreif: jetzt lagerungsfähig bis (mind.): 2023

Inhalt: 0.75 Liter (9,27 €* / 1 Liter)

6,95 €*

Boschendal The Pavillion Chenin Blanc 2019
The Pavillion Chenin Blanc 2019   Rebsorte: 100% Chenin Blanc Anbaugebiet: Wine of Coastal Region Ernte: Die Ernte findet von Ende Januar bis Mitte Februar statt. Hierbei wird großer Wert auf die richtige Reife der jungen Trauben gelegt. Weinfelder: Die Weinfelder liegen in der Region um Paarl und Stellenbosch. Hier bestehen optimale mikroklimatische Bedingungen für elegante Weißweine. Es werden auf ausgewählten Weinfeldern ca. 6 bis 10 Tonnen pro Hektar geerntet. Herstellung: Nach dem Pressen verbleibt der Most für ungefähr. 2 Stunden auf der Maische. Danach wird der Chenin Blanc in moderne Edelstahltanks gefüllt und bei ca. 18°C vergoren. Beurteilung: „Brilliante hellgelbe Farbe. In der Nase Aromen von Eisbonbon und tropischen Früchten. Frisch und saftig am Gaumen. Wunderbar leichte Balance von Mineralität und Säure, mittellanger Nachhall.“ Serviervorschlag: Genießen Sie diesen Wein gut gekühlt als Aperitif, zu Antipasti und Vorspeisen sowie zu leichten Fischgerichten oder Salaten. Idealer Sommerwein! Empfohlene Trinktemperatur: 7° bis 9° C

Inhalt: 0.75 Liter (8,67 €* / 1 Liter)

6,50 €*

%
Bottwartaler Winzer Aurum Kerner Kabinett Trocken 2013
Bottwartaler Winzer Aurum Riesling Spätlese Feinherb 2013    Land: Frankreich Anbaugebiet: Bordeaux Jahr: 2008 Erzeuger: Schlossabzug Rebsorten: 100% Merlot Farbe: rot Farbe: tiefes, sehr dichtes Purpurrot Duft: deutlich mineralisch geprägt, mit warmen, dunklen Fruchtaromen (Holunderbeeren, Pflaumen, Schwarzkirschen, Blaubeeren), etwas Lakritz und feinen Noten von Unterholz Geschmack: kommt saftig und kraftvoll an den Gaumen, die frische, lebendige Säure, das samtweich gereifte Tannin und der trotz strammer 14,5 % nicht dominante Alkohol verschmelzen sehr schön zu warmer Fülle am mittleren Gaumen, im Nachhall dunkle Kirsch- und Beerenfrucht mit feiner Würze Serviervorschlag: köstlich zu pikanten Ragouts, Kaninchenbraten mit frischer Pasta, mit Hackfleisch gefüllten Cannelloni oder würzig gereiftem Hartkäse   Serviertemperatur: 18.00 lagerbar bis (mind.): +10 Jahre vorher öffnen: 2 bis 3 Stunden vorher Herstellung: Die Reben auf Château Haut-Ballet werden nach integrierten Weinbaumethoden bewirtschaftet. Mit gezielter Bodenarbeit zwischen den Rebzeilen, dem Herausschneiden überzähliger Knospen, Blätter und Geiztriebe und der Grünlese im Sommer werden die Erträge extrem gering (20 hl/ha) gehalten, um aromatisch umso intensiver konzentriertes Lesegut ernten zu können. Die Trauben werden nach Parzellen getrennt gelesen, noch im Weinberg sortiert, um garantiert nur gesundes, optimal gereiftes Lesegut in die Kellerei zu liefern, und schließlich bei kontrollierten Temperaturen im Tank vergoren. Dabei wird der Tresterhut regelmäßig untergetaucht (frz. pigeage) und der Most von der Maische abgezogen (frz. délestage), um den Beerenhäuten ein Maximum an Farbe und Aromen, aber nur sanftes Tannin zu entziehen. Nach abgeschlossener alkoholischer Gärung wird der Wein zur Hälfte im Tank, zur Hälfte in Eichenholzbarriques (20 % neu, 30 % aus einfacher Belegung) ausgebaut. Boden: auf dem Plateau von Canon-Fronsac Böden aus Ton und Muschelkalk über einem Gemisch aus Sand und Mergel, der sogenannten Fronsadais-Molasse Auszeichnung: Weinwisser: 16 Punkte JG 2008 Weinnotiz: Château Haut-Ballet thront auf dem gut 80 Meter hohen Steinbruch von Saint-Michel de Fronsac mit weitem Blick über die Dordogne. Neun Hektar des insgesamt 12 Hektar großen Anwesens stehen in Ertrag. Sie sind ausschließlich mit Merlot bestockt, der hier oben auf Ton- und Muschelkalkböden eine perfekte Sonneneinstrahlung genießt. Eine alte Römerstraße, die das Weingut durchzieht, ist ein eindrucksvolles Zeugnis dafür, dass hier bereits im frühen Altertum Wein angebaut wurde. Und auch der Féret, die berühmte Bordeauxwein-Bibel der Editions Féret, die seit ihrer ersten Ausgabe 1850 in bereits 17 überarbeiteten Neuauflagen erschienen ist (17. Auflage 2004), betont die einzigartige Lage des Château Haut-Ballet: Bei der Besprechung der Weine aus dem Libournais (...) heben wir seit 1850 unter den vier Premiers Crus dieser Gemeinde das Plateau von Canon besonders hervor. Diese imposante und geografisch unvergleichliche Lage umschließt nahezu exakt den aktuellen Standort des Château Haut-Ballet... Seit gut zehn Jahren ist Olivier Decelle der Eigentümer von Haut-Ballet; Wein-Wolf-Kunden kennen ihn bereits als engagierten Schlossherren von u.a. Château Jean-Faure (Saint-Emilion), Château Haut-Maurac (Médoc) oder als Besitzer des Süßweingutes Mas Amiel im südfranzösischen Roussillon. Und wie auf seinen anderen Weingütern ist auch auf Château Haut- Ballet Stéphane Derenoncourt Decelles beratender Önologe.  

Inhalt: 0.75 Liter (3,33 €* / 1 Liter)

2,50 €* 6,50 €*

Branciforti dei Bordonaro Catarratto 2019
Branciforti dei Bordonaro Catarratto 2018 Land: Italien Anbaugebiet: Sizilien Jahr: 2018 Erzeuger: Branciforti Rebsorten: 100% Catarratto Farbe: weiß Reifegrad: Genießen und Lagerungsfähig Beschreibung: Von einer strohgelben Farbe mit grünlichen Reflexen präsentiert sich der Catarratto im Glas und besticht mit einem herrlich duftigen Bouquet von Wiesenblumen und reifen Birnen, gute und ausgewogene Säure. Serviervorschlag: Wunderbar zu Antipasti, Meeresfrüchten, Fisch und Krustentieren. Serviertemperatur: 8.00 - 10.00 schon trinkbar: sehr gut vorher öffnen: nein optimal trinkreif: jetzt lagerungsfähig bis (mind.): 2022

Inhalt: 0.75 Liter (7,87 €* / 1 Liter)

5,90 €*